Maison Joseph Burrier Fleurie ‘Poncié’ Château de Beauregard 2017

Super Einstieg in die Cru Klasse im Beaujolais, elegant und vielschichtig

  • Eleganter, fast pinotartiger Gamay aus dem Beaujolais
  • Ausgebaut im Barrique
  • Enormer Trinkfluss, toller Speisenbegleiter
  • 9Weine Exklusiv
    9Weine Exklusiv
  • CHF 18.00 (CHF 2.40 / 100 ml)
  • ab 9 nur CHF 16.36 / Stk -9%

inkl. 7,7% MwSt. zzgl. Versand

Auf Lager

Zustellung am Montag, 13. Juli: Bestellen Sie bis Dienstag um 11:30 Uhr.

Auf meine Wunschliste

Art.-Nr.: JOB-20300001, Inhalt: 0,75 l

EAN: n/a

  • Eleganter, fast pinotartiger Gamay aus dem Beaujolais
  • Ausgebaut im Barrique
  • Enormer Trinkfluss, toller Speisenbegleiter
  • 9Weine Exklusiv
    9Weine Exklusiv

Beschreibung

Aufstrebend für eine Region die mal ganz oben war? Richtig - das Beaujolais war vor einigen Jahren noch die ultimative Hochburg für junge Rotweine. Wer kennt das nicht? Fast überall standen am Jahresende diese Beaujolais Nouveau in den Supermarktregalen mit Weinen die fruchtig, dünn, naja und in Wirklichkeit richtig billig waren. Warum es so einen Hype darum gab? Keine Ahnung, der Qualität und dem Ruf der Region hat es jedenfalls nachhaltig geschadet. Beaujolais verbindet man leider immer noch mit diesem billigen, leichten und vollkommen nichtssagendem Weinstil, wirklich?

Nein weit gefehlt!! In letzter Zeit setzt sich die Qualität wieder durch und die Rebsorte Gamay darf wieder glänzen und zeigen was sie kann. Fleurie, das ist eine der Crus des Beaujolais und hier wachsen beeindruckende Rotweine, die vom Charakter irgendwo zwischen Pinot Noir und Grenache anzusiedeln sind. Was bedeutet das? Elegante, helle Rotweine mit viel subtiler Frucht aber auch ordentlich Würze und Anklängen von Kräutern, die den Charakter des Bodens jedoch sehr beeindruckend widerspiegeln.

Und genau hier haben wir so ein Beispiel, dass jeder Weinliebhaber zumindest einmal gekostet haben sollte.

Im Glas könnte man den Wein sofort mit einem Pinot Noir verwechseln, auch in der Nase nicht so unähnlich, wobei hier etwas mehr Noten von Kräutern vorkommen und der Wein vielleicht mehr in Richtung Brombeeraroma tendiert. Das Holz ist super eingebunden, kommt dezent durch und unterstützt mit einem leichten Vanilletouch das Aroma des Weines.

Am Gaumen eine echte Überraschung: Super elegant, mit viel Frucht, hier kommen wieder die Brombeeren und auch Kirschen zum Vorschein. Das Holz passt super, die Säure ist genau richtig und die Tannine sehr sanft. Mit einem Wort: Süffig - Aber nicht falsch verstehen, der Wein hat richtig Potential, aber schafft den Spagat zwischen Trinkfluss und Komplexität - richtig toll.

Kategorie: Rotwein
Geschenkart: Familienfeiern, Freunde
Land: Frankreich
Region: Beaujolais
Jahrgang: 2017
Geschmack: Trocken
Ausbau: Barrique
Trinkempfehlung: 14-16°C
Lagerpotential: 2026
Passt zu: Geflügel, Wild, Vegetarisch, Käse
Alkoholgehalt: 13,0 Vol.%
Sonstige Bewertungen: 9Weine Exklusiv

Maison Joseph Burrier

Erfahrungsberichte unserer Kunden